Ta-Tronic

Köpfe mit automatischer Auswuchtung zum Ausbohren und Planschleifen mit numerischer Steuerung


Köpfe mit automatischer Auswuchtung zum Ausbohren und Planschleifen mit numerischer Steuerung, die manuell, automatisch und mit palettisierten Systemen auf Bohrmaschinen, Bearbeitungszentren und Spezialmaschinen angebracht werden.

Allgemeine Merkmale.
Die Bohr- und Planschleifköpfe TA-Tronic werden manuell oder automatisch auf kleinen Bohrmaschinen, Bearbeitungszentren und Spezialmaschinen angebracht.
Die Verbindung mit der Spindel der Werkzeugmaschine erfolgt durch einen Kegel für die Rotation des Drehkörpers und einem Flansch zum Befestigen des festen Korpus am festen Teil der Maschine. Für nicht anspruchsvolle Bearbeitungen kann ein einfacher rotationsverhindernder Bolzen verwendet werden.

Für die Steuerung der TA-Tronic Köpfe bestehen zwei Möglichkeiten:
- die erste sieht die direkte Verbindung zur “U” Achse der numerischen Steuerung der Werkzeugmaschine zur Ausführung von Bohrarbeiten, Innen–, Außen und Unterschnitt-Planschleifen, Innen – und Aussendrehen, Kerben und phonografische Spiralen, Gewindeschneiden und konisches Planschleifen, auch variables Planschleifen, sowie konkave und konvexe Rundbearbeitungen mittels Interpolation mit den anderen Achsen vor.
- Die zweite besteht in einer einfachen und preisgünstigen U-CONTROL Positioniervorrichtung mit wireless REMOTE CONTROL. Die Positioniervorrichtung kann an die M Funktionen der Maschinensteuerung zum Empfang der Startsignale der verschiedenen, auf der REMOTE-CONTROL programmierten Vorgänge angeschlossen werden. Diese Lösung ermöglicht Bohrarbeiten, Innen–, Außen und Unterschnitt-Planschleifen, Innen– und Aussendrehen, Kerben, phonographische Spiralen, sowie konisches Gewindescheiden und Bohrarbeiten. Auf mit dem WIRELESS U-CONTROL KIT ausgestatteten Maschinen können keine Rundbearbeitungen ausgeführt werden.








Zuführung des Kühlmittels


Bei den TA-TRONIC fließt das Kühlmittel nach Durchfluss durch den Kegel und den Drehkörper des Kopfes aus zwei schwenkbaren Düsen seitlich des Schlittens. Dieser erhebliche Vorteil sichert eine längere Lebensdauer des Einsatzes, eine höhere Schnittgeschwindigkeit und den Erhalt guter Oberflächenbearbeitungen.
Die zentralisierte Zuführung des Kühlmittels fügt den TA-TRONIC keinen Schaden zu, dessen interne Labyrinthe durch Dichtungsringe geschützt werden. Es wird empfohlen, einen Kühlmitteldruck von 40 BAR nicht zu überschreiten.



Auswuchtung


Die TA-TRONIC-Köpfe wurden mit zwei Gegengewichten zur automatischen Auswuchtung entwickelt; sie bewegen sich in die entgegengesetzte Richtung zum Schlitten, um so die Bearbeitung bei hoher Drehzahl ohne nennenswerte Schwingungen zu ermöglichen.



Anbringung der Werkzeuge


Auf den Werkzeughalterungen von D’Andrea können Standardwerkzeuge zum Ausführen von Einfach- und Mehrfachbearbeitungen wie Innen - und Aussendrehen, konische auch variable Ausbohrungen, konkave und konvexe Rundbearbeitungen, Kerben, zylindrisches und konisches Gewindeschneiden, Planschleifen, phonographische Spiralen usw. angebracht werden.



D'ANDREA S.p.A. Via Garbagnate, 71 - 20020 Lainate (Mi) Italy - Tel +39 02 9375321 Fax +39 02 93753240 - info@dandrea.com
P.IVA IT12213140150  Capitale Sociale € 2.100.000 i.v.  Milano n. 12213140150 | Cookie Policy